1.  Home
  2.  Wir über uns
  3.  Mitglieder
  4.  Spenden
  5.  Baumpatenschaft
  6.  Service

Regenwald

typischer Nebelwald in etwa 2.000 m Höhe

Ein Hektar Primärregenwald beherbergt über 400 verschiedene Baumarten und unterscheidet sich durch diese große Artenvielfalt erheblich von den Urwäldern in unseren Breiten.

Der Regenwald ist durch Abholzung bedroht.

Die Hauptursachen der Abholzung:

  • Brandrodung für die Gewinnung von Ackerland
  • Aufbau von großen Rindviehbeständen mit extensiver Weidehaltung
  • Selektive Ausbeutung der Edelhölzer ohne Rücksicht auf Nachwuchs für zukünftige Ernten
  • Unorganisierte Besiedlung des Regenwaldes

 Die ökologischen Probleme in Amazonien wachsen:

  • Die Freisetzung von CO2 durch Abholzung der Primärregenwälder erreicht das gleiche Ausmaß wie die Freisetzung von CO2 durch den weltweiten Verkehr
  • Jährlich werden mehr als ein Prozent des peruanischen Regenwaldes abgeholzt
  • Es sind bereits zwanzig Prozent (14 Mio. Hektar) der 70 Mio. Hektar Regenwald in Peru  abgeholzt
ehemaliger Urwald, bereit für den Export